Geboren 1998 in Heidelberg, studiert Maximilian Welz seit 2018 Bildende Kunst an der staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, unter anderem bei Cordula Güdemann und Rolf Bier. 

Von der reinen Gegenstandslosigkeit bis zu verschiedenen Ebenen der Darstellung sind einige Werke eindeutig von einem bestimmten Ort, andere von "irgendwo" inspiriert; andere Werke könnten sich auf einen Moment oder einen Eindruck beziehen - ein Destillat der Gedanken, Empfindungen und Erinnerungen. Dabei kommt insbesondere dem Licht und den dadurch bedingten Phänomenen und Gesetzmäßigkeiten eine tragende Rolle zu, um so einen bekannten Ansatzpunkt oder eine vermeintlich gewohnte Systematik innerhalb des Bildes zu erzeugen. 

2022

Nach der Zeit - Einzelausstellung Galerie Fingur, Tübingen
holy mountain kollektiv Container Haus am Wehrsteg, Heidelberg 

 

2021

OPAK - Gruppenausstellung mit Galerie Kunst ab Hinterhof, Wien
Art Austria - mit Galerie Kunst ab Hinterhof, Wien
Blühende Landschaften - Einzelausstellung zeroarts-stuttgart, Stuttgart 

popupgalerie.gif